April 29, 2019

Wenn Sie sich für alternative Medizin und Gesundheit interessieren, haben Sie vielleicht von Chaga gehört. Chaga wird in den nördlichsten Regionen der Welt geerntet und wird seit Generationen von Alaskanern und Sibiriern als Volksheilmittel verwendet. Jetzt hat die Welt im Allgemeinen Kenntnis von Chaga und seiner Fähigkeit, Krankheiten, Krebs zu bekämpfen, die Auswirkungen des Alterns umzukehren und vieles mehr, gewonnen. Ein Großteil des Nährwerts von Chaga beruht auf seinem Gehalt an Antioxidantien. Was sind Antioxidantien und wie genau wirken sie sich auf den Körper aus?

Die Antwort ist, dass Antioxidantien einige der wertvollsten Nährstoffe sind, die Sie verbrauchen können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Antioxidantien Ihnen helfen können und warum Chaga eine der besten Antioxidantienquellen der Welt ist.

Chaga und Antioxidantien

Antioxidantien sind Substanzen, die Oxidation verhindern. Oxidation ist ein Prozess, bei dem Atome in freie Radikale umgewandelt werden. Dabei handelt es sich um frei schwebende Partikel, die sich im Körper bewegen und mit Zellen kollidieren. Dieser Kollisionsprozess führt zu einer Schädigung der betroffenen Zellen, die sich in Form von Alterung und verminderter Organfunktion manifestiert. Dieser Prozess kann aufgrund der unvorhersehbaren Auswirkungen einer Kollision auf bestimmte Zellen auch zur Entstehung von Tumoren führen. Oxidativer Stress ist der Fachbegriff für die Schädigung durch freie Radikale.

Antioxidantien reduzieren oder eliminieren oxidativen Stress, indem sie freie Radikale stabilisieren und den chemischen Zwang eliminieren, der dazu führt, dass sie sich im ganzen Körper ausbreiten. Mit weniger freien Radikalen werden die Zellen des Körpers weniger geschädigt, was sich in einer verringerten Alterung und einer verbesserten Organfunktion äußert. Darüber hinaus ermöglichen Antioxidantien den Zellen des Körpers, die Schäden durch freie Radikale zu heilen, sodass die Alterung in einigen Fällen sogar rückgängig gemacht werden kann.

Es hat sich gezeigt, dass Chagas spezielle Mischung von Antioxidantien eine Reihe von positiven Effekten hat. Wie oben erwähnt, kann der Verzehr von Chaga helfen, das Altern zu bekämpfen. Freie Radikale entstehen im Körper durch Sonneneinstrahlung, Verschmutzung und andere Verunreinigungen in der menschlichen Umwelt. Der Verzehr von Chaga führt dazu, dass die schädlichen Auswirkungen dieser Schadstoffe verlangsamt, beseitigt und in einigen Fällen umgekehrt werden.

Ein weiterer positiver Effekt von Chagas Antioxidantien ist, dass sie Ihr Risiko für Herzerkrankungen senken können. Es wurde gezeigt, dass Chagas Antioxidantien die Prävalenz von Lipoprotein niedriger Dichte im Blut senken. Lipoprotein mit niedriger Dichte, auch als LDL bekannt, wird häufig als „schlechtes“ Cholesterin bezeichnet, das für das Verstopfen der Arterien und das Verursachen von Herzinfarkten und Schlaganfällen verantwortlich ist. Wenn Sie sich Sorgen über Herzerkrankungen machen, können die Antioxidantien in Chaga eine große Hilfe für Sie sein.

Ebenso wichtig ist, dass der Gehalt an Antioxidantien von Chaga nachweislich krebsbekämpfende Eigenschaften aufweist. Tests haben gezeigt, dass Chaga das Wachstum von Gebärmutterhals-, Brust- und Lungenkrebszellen aufgrund seiner Verringerung des oxidativen Stresses verlangsamen kann. Chaga enthält eine bestimmte Art von Antioxidantien, die als Triterpene bekannt sind. Es wurde gezeigt, dass sich bei Kontakt Tumorzellen selbstzerstören. Darüber hinaus schädigt dieser Selbstzerstörungsprozess gesunde Zellen in der Nähe des Tumors nicht.

Ein weiterer Grund für das Risiko von Herzerkrankungen, Chaga in Betracht zu ziehen, ist die Wirkung seiner Antioxidantien auf den Blutdruck. Hoher Blutdruck wurde mit Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Es wurde gezeigt, dass Chaga den Blutdruck senkt und das Risiko für das Auftreten dieser und anderer Herzprobleme verringert.

Der Gehalt an Antioxidantien in Lebensmitteln wird über die Sauerstoffradikalabsorptionskapazität (ORAC) gemessen. Je höher der ORAC-Wert eines Lebensmittels ist, desto reicher ist es an Antioxidantien. Chaga hat mit einem ORAC-Wert von 146.700 μ mol TE / 100 g einen der höchsten ORAC-Werte aller Lebensmittel der Welt. Andere Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, umfassen Blaubeeren, Acai-Beeren und Kurkuma, aber keines kommt dem Nährwert, den Chaga besitzt, nahe.

Man muss darauf hinweisen, dass Chaga auf eine bestimmte Weise zubereitet werden muss, um seinen vollen antioxidativen Wert freizusetzen. Insbesondere muss Chaga in heißem Wasser gekocht werden, um die Antioxidantien in seinem harten, chitinhaltigen Inneren freizusetzen. Dies ist der Grund, warum Chaga traditionell als Tee konsumiert wird. In den letzten Jahren haben sich kreative Chaga-Anwender jedoch viele neue und kreative Wege ausgedacht, den Pilz zu konsumieren.

Fazit

Antioxidantien sind eine der wichtigsten Nährstoffe, die Ihr Körper erhalten kann und die Tatsache, dass die moderne Ernährung normalerweise keine Lebensmittel enthält, die reich an ihnen sind, ist ein Problem. Antioxidantien sind das wichtigste Mittel Ihres Körpers zur Vorbeugung von Krebs, Alterung, Organschäden und anderen Problemen, die durch die Verbreitung freier Radikale verursacht werden.

Wenn Sie sich wegen einer der oben genannten Beschwerden Sorgen machen, ist Chaga genau das Richtige für Sie. In Bezug auf den Gehalt an Antioxidantien können nur wenige, wenn überhaupt, Nahrungsmittel mit der Menge an Antioxidantien, die im Chaga-Pilz vorkommt, mithalten. Mit Chaga können Sie dazu beitragen, Ihr jugendliches Aussehen zu bewahren, Krebs zu bekämpfen, Herzkrankheiten vorzubeugen und Ihre Gesundheit auf unzählige andere Arten zu verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

German
German