Juli 22, 2019

Wenn Sie überhaupt mit Alternativmedizin oder Superfoods vertraut sind, haben Sie vielleicht von Chaga gehört. Dieser Pilz, der aus den kältesten Gegenden der Welt geerntet wurde, wurde von Generationen von Alaskanern und Sibiriern als Allheilmittel für alles, von Krebs über Darmprobleme bis hin zum Altern, konsumiert. Eine seiner berühmtesten Anwendungen ist die Behandlung von Krankheiten, einschließlich Erkältungen. Erfüllen die immunstärkenden Eigenschaften von Chaga den Hype?

Die Antwort ist ja. Chagas Wirksamkeit als Mittel gegen Erkältungen ist Teil dessen, warum er so lange Bestand hat. Chaga unterstützt nachweislich das Immunsystem, bekämpft Viren und beugt Krankheiten vor. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Chaga Sie angesichts von Krankheiten gesund halten kann.

Chaga bei Erkältung

Die Erkältung ist eine unvermeidliche Realität des Lebens. Eine Erkältung ist, wenn ein Virus die oberen Atemwege infiziert und Fieber, laufende Nase, verstopfte Atemwege, Husten, Niesen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen und andere Symptome verursacht. Erkältungen sind selten tödlich, verursachen jedoch erhebliche körperliche und geistige Beeinträchtigungen und sind hoch ansteckend. Oft müssen Menschen von der Arbeit oder der Schule fernbleiben, um sich zu erholen. In seltenen Fällen kann sich eine Erkältung zu einer Lungenentzündung entwickeln oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem lebensbedrohlich werden.

Es gibt keine Möglichkeit, die allgemeine Erkältung gänzlich zu verhindern. Es gibt keine Impfstoffe dafür, da Erkältungen durch Hunderte verschiedener Viren verursacht werden. Das Risiko, sich zu erkälten, ist bei schlechtem Wetter, bei Kontakt mit einer großen Anzahl von Personen in einem geschlossenen Raum (z. B. im Flugzeug) und in Szenarien mit unzureichender sanitärer Versorgung wesentlich höher. Stress und Schlafmangel werden auch als Risikofaktoren für die Erkältung genannt.

Erkältungen werden in der Regel durch Ruhe, Konsum von Flüssigkeiten und die Verwendung von Ibuprofen und anderen schmerzstillenden, entzündungshemmenden Medikamenten geheilt. Diese Maßnahmen stärken das Immunsystem und ermöglichen es ihm, die Symptome der Erkältung wirksamer zu bekämpfen. Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften dient Chaga jedoch auch als natürliches Heilmittel gegen Erkältungen.

Die Nummer eins bei der Bekämpfung von Erkältungen ist die Verbesserung der Reaktion des Immunsystems. Chaga stimuliert die Produktion von Zytokinen, Zellen, die als Botenstoffe für das Immunsystem fungieren. Zytokine sind dafür verantwortlich, den weißen Blutkörperchen mitzuteilen, was zu tun ist und wo sie handeln sollen und Informationen über den Zustand des Körpergewebes zu übermitteln. Eine erhöhte Zytokinproduktion erhöht die Aktivität der weißen Blutkörperchen und ermöglicht es ihnen, Viren und andere Infektionen wirksamer zu bekämpfen und zu eliminieren.

Ein weiterer wichtiger Weg, wie Chaga gegen Erkältungen hilft, ist die Reduzierung von Entzündungen. Entzündungen sind ein Werkzeug, mit dem Ihr Körper Infektionen isoliert und bekämpft. Außer Kontrolle geratene Entzündungen sind jedoch nicht nur schmerzhaft, sondern können auch zu Herzerkrankungen und anderen chronischen Problemen führen. Im Falle einer Erkältung ist eine übermäßige Entzündung reizend und schädlich. Chaga reduziert Entzündungen, indem es die Produktion schädlicher Zytokine stoppt, die Entzündungen fördern.

Chaga ist aufgrund seines Nährstoffgehalts in der Lage, all diese Dinge zu tun. Insbesondere ist Chaga reich an Beta-D-Glucanen, Verbindungen, die für das Gleichgewicht des Immunsystems verantwortlich sind: Sie können entweder ein langsames Immunsystem stimulieren oder ein überaktives beruhigen. Beta-d-Glucane werden als biologische Antwort-Modifikatoren eingestuft, d.h. sie können die Reaktion des Körpers auf Infektionen beeinflussen und besitzen starke antivirale Eigenschaften.

Zu guter Letzt sind einige der Anti-Erkältungs-Eigenschaften von Chaga auf einfache Dinge zurückzuführen, die es mit anderen Volksheilmitteln gemeinsam hat. In der Regel ist das Trinken von Flüssigkeiten bei Krankheit eine gute Möglichkeit, da es den Körper mit Feuchtigkeit versorgt und es der Lunge ermöglicht, Schleim und andere Verunreinigungen wirksamer auszuscheiden. Warme Getränke sind für diesen Zweck besonders wirksam, da sie eine stärkere Reaktion im Rachen hervorrufen. In dieser Hinsicht ist es ratsam, Chaga-Tee zu trinken, wenn man krank ist.

Fazit

Es ist bis zu einem gewissen Grad unvermeidlich, krank zu werden. Egal, wie gut Sie auf sich selbst aufpassen oder Ihre Umgebung sauber halten, Sie werden gelegentlich mit einem Virus in Berührung kommen und sich mit einer Erkältung infizieren. Erwachsene können sich zwei- bis dreimal im Jahr erkälten. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie wertvolle Zeit damit verlieren müssen, mit Schnupfen im Bett zu liegen. Mit natürlichen und kraftvollen Mitteln können Sie Ihren Körper in kürzester Zeit wieder normalisieren.

Eines dieser natürlichen Heilmittel ist Chaga. Chaga wird seit Jahrtausenden als Mittel zur Bekämpfung von Erkältungen und anderen Krankheiten eingesetzt, da kein anderer Pilz mit seiner Fülle an Nährstoffen mithalten kann. Es ist erwiesen, dass Chaga das Immunsystem stärkt, das Krankheitsrisiko senkt und Ihnen dabei hilft, schneller gesund zu werden, wenn Sie krank werden. Wenn Sie die Erkältung bekämpfen möchten, gibt es keinen besseren Weg, dies zu tun als mit Chaga.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

German
German