Februar 03, 2018

Chaga-Pilz Gesundheitsvorteile

 

Der Chaga-Pilz ist der Star in der Welt der Pilze und das aus gutem Grund. Der häufig als Pilz-Kaffee und Pilz-Tee verwendete Chaga-Pilz steckt voller fantastischer Vorteile für die Gesundheit. Der als wirkungsvolles Superfood und das Immunsystem stärkende Antioxidans betrachtete Chaga-Pilz (Inonotus Obliquus) wächst an Birken überall in der nördlichen Hemisphäre.

Chaga-Pilze haben den höchsten Oxygen Radical Absorbent Capacity (ORAC)-Wert, das bedeutet, sie enthalten die meisten Antioxidantien, die in einem natürlichen Lebensmittel jemals gemessen wurden. Im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln, die reich an Antioxidantien sind (beispielsweise Açai-Beeren, Granatäpfel und Blaubeeren), sind Chaga-Pilze bei Weitem am wirkungsvollsten.

Was sind Chaga-Pilze?

Der Chaga-Pilz wird schon Jahrhunderten von Menschen im Osten verwendet, da er wunderbare gesundheitliche Vorteile bietet. Am häufigsten wird der Chaga-Pilz in Form von Tee konsumiert, so können die Menschen sich seine Vorteile am besten erschließen. In den letzten Jahren entdeckten auch westliche Kulturen den wunderbaren Chaga-Pilz, seine herausragenden Eigenschaften für die Gesundheit werden von Heilpraktikern und Ärzten gleichermaßen geschätzt und empfohlen.

Technisch gesehen sind Chaga-Pilze eine hochkonzentrierte Myzelmasse, die an Birken zu finden ist. Chaga-Pilze sind ungiftige, parasitäre Pilze, die sich durch ihr dunkles, hartes und rissiges Äußeres auszeichnen. Viele vergleichen sie sogar mit einem Klumpen verbrannter Kohle. Geöffnet sind Chaga-Pilze von gelblich-brauner Farbe. Insgesamt ist es nicht leicht, Chaga-Pilze zu finden. Oft werden sie für Knoten an der Birke oder sogar für verbrannte Stellen gehalten. In manchen Kreisen wird Chaga sogar als Birkenpilz bezeichnet, wenn Sie diesen Begriff hören, wissen Sie also, dass von Chaga-Pilzen die Rede ist. In den meisten Fällen wachsen Chaga-Pilze an Birken, die mindestens 40 Jahre alt sind. Die Pilzinfektion beginnt jedoch meist schon viel früher. Sobald der Baum infiziert ist, dauert es etwa 3 bis 5 Jahre, bis der Chaga nachhaltig geerntet werden kann. Nach der Ernte dauert es erneut 3 bis 10 Jahre, bis der Chaga wieder eine ausreichende Größe für die Ernte erreicht. Dieser Zyklus kann viele Male wiederholt werden, bis der Baum schließlich stirbt.

Das geübte Auge kann sie in kalten, feuchten Habitaten in der nördlichen Hemisphäre entdecken, vor allem im Norden Europas, Russlands, Koreas, Kanadas und den Vereinigten Staaten Amerikas. In den USA finden sich Chaga-Pilze in den Wintermonaten in der Nähe von Fairbanks, Alaska. Unser Chaga-Tee wird aus wilden, frischen, nachhaltig geernteten Chaga-Pilzen hergestellt, die in kleinen Mengen geerntet werden. So stellen wir höchste Qualität sicher, damit Ihnen alle herausragenden Vorteile zugutekommen. Am einfachsten sind die Pilze im Winter zu finden, wenn die Bäume keine Blätter haben, die Ihnen die Sicht versperren.

Chaga-Pilze enthalten zahlreiche vorteilhafte Nährstoffe, einschließlich:

  • Polysaccharide
  • Basen
  • Sekundäre Pflanzenstoffe
  • Magnesium

Die Geschichte der Chaga-Pilze

Wie bereits erwähnt, werden Chaga-Pilze im Osten seit Langem aufgrund ihrer heilenden Wirkung und starken antioxidativen Eigenschaften geschätzt. 1955 ließ Russland Chaga-Pilze als Pilze zur Krebsbekämpfung zu, was zeigt, für wie wirksam sie gehalten werden. In den letzten 60 Jahren wurden in ganz Asien und Europa eine Reihe klinischer Studien zu den Vorteilen der Chaga-Pilze durchgeführt. Im Laufe der Jahre wurden in mehr als 1600 Studien die Vorteile von Chaga-Pilzen erforscht. Im Fokus der Forschung standen unter anderem die Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Krebs und Tumoren helfen können, sowie bei Immunschwäche und Hormonungleichgewicht. Im Jahr 1967 veröffentlichte Alexander Solschenizyn ein Buch mit dem Titel Cancer Ward, so erfuhr der Westen zum ersten Mal von den Vorteilen des Chaga-Pilzes.

Fakten über den Chaga-Pilz

Bevor wir näher darauf eingehen, welche gesundheitlichen Vorteile es für Sie hat, Chaga-Pilz-Tee zu einem festen Teil Ihres Alltags zu machen, haben wir ein paar unterhaltsame Fakten über den wirkungsreichen Pilz für Sie:

  • Vor mehr als 5300 Jahren begannen die Eismänner, Chaga als Kräutermedizin zu verwenden
  • Vor 60 Jahren begannen die Finnen, Chaga als Kaffeeersatz zu verwenden
  • Vor 100 Jahren begannen die Nordeuropäer, Chaga in ihre ganzheitliche Medizin aufzunehmen
  • In Chaga-Pilzen wurden 215 sekundäre Pflanzenstoffe nachgewiesen
  • In rund 46 Medikamenten wird Chaga verwendet

Von der Stärkung des Immunsystems bis zur Bekämpfung schwerer Krankheiten gibt es so viele Vorteile, die dafür sprechen, Ihre tägliche Ernährung mit Chaga zu bereichern.

Welche Gesundheitlichen Vorteile bietet Chaga-Pilz-Tee?

Nun, da wir uns angesehen haben, was genau Chaga-Pilze sind und wo sie gefunden werden können, ist es Zeit, in all ihre großartigen gesundheitlichen Vorteile einzutauchen. Wir haben schon mehrfach die antioxidativen Superkräfte von Chaga erwähnt, diese können wir gar nicht genug betonen. Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln, die reich an Antioxidantien sind, wie Quinoa, Avocado und Gojibeeren, sind Chaga-Pilze bei Weitem am besten. Was ist also so toll an ihnen? Nun, Chaga ist ein Adaptogen, stärkt das Immunsystem, unterstützt die Verdauung, wirkt als DNA-Schutzschild und im Kampf gegen Krebs – und es ist für alle zugänglich und erschwinglich. Die vielen reinigenden, entgiftenden Eigenschaften des Chaga-Pilzes sind seit Jahrhunderten anerkannt. Menschen in ganz Russland und Sibirien trinken regelmäßig Chaga-Tee. Forschern zufolge können Chaga-Pilze Folgendes bewirken:
  • Beruhigung des Nervensystems
  • Stimulation des Immunsystems
  • Verringerung des Blutzuckers
  • Bekämpfung von Diabetes
  • Positive Auswirkung auf Geschwüre und andere Magen- und Darmerkrankungen
  • Bekämpfung von Lungen-, Gebärmutterhals- und Leberkrebs

Sehen wir uns nun einige dieser absolut unglaublichen Vorteile von Chaga-Pilzen genauer an:

  • Unterstützt das Immunsystem des Körpers – Einer der Hauptvorteile von Chaga-Pilzen ist, dass sie das Immunsystem ins Gleichgewicht bringen und unterstützen. Wenn der Körper eine Erkältung oder einen anderen Angriff abwehrt, kann Chaga helfen und die dringend nötige Immunanregung bieten. Darum gilt Chaga als natürlicher Biological Response Modifier (BRM), der wirkungsvoll genug ist, um Immunzellen zu aktivieren, die Krebs und andere unerwünschte Krankheiten bekämpfen.
  • Kann Krebs sowohl vorbeugen als auch behandeln – In zahlreichen Studien wurden die wirkungsvollen Eigenschaften von Chaga bei der Bekämpfung und Prävention verschiedener Krebsarten gezeigt, darunter Lungen-, Gebärmutterhals- und Leberkrebs. Während Chaga in Russland vor rund 60 Jahren zur Behandlung von Krebs für die öffentliche Nutzung freigegeben wurde, holen westliche Wissenschaftler erst jetzt auf und beginnen, seine heilenden Eigenschaften ernster zu nehmen. Da Chaga so reich an Antioxidantien ist, kann der Pilz Zellschäden verhindern, die von freien Radikalen und von Krebs befallenen Zellen ausgelöst werden. Darüber hinaus kann Chaga auch das Wachstum von Tumoren verlangsamen, ohne gesunde Zellen zu schädigen.
  • Hat viele beruhigende, unterstützende Eigenschaften – Chaga unterstützt zudem die Blutgefäße und kann in stressreichen Zeiten sehr hilfreich sein, ebenso wie für Menschen, die an Schmerzen und Nervenkrankheiten leiden.
  • Hilft bei Magen-Darm-Beschwerden und Geschwüren – Chaga verfügt über so viele großartige Eigenschaften, die das Immunsystem anregen, somit kann der Pilz auch die Magen-Darm-Gesundheit unterstützen. In östlichen Kulturen wird Chaga bereits seit Jahrhunderten zur Beseitigung von Geschwüren eingesetzt. Der Chaga-Pilz bietet dem gesamten Verdauungssystem ganzheitliche Unterstützung.
  • Verlangsamt den Alterungsprozess – Oxidativer Stress ist einer der Hauptfaktoren für die körperlichen Anzeichen der Alterung, wie Falten, feine Linien, schlaffe Haut und graue Haare. Verschlimmert wird der Alterungsprozess häufig noch durch die Einwirkung von Sonne, Verschmutzung und anderen Situationen, in denen freie Radikale in den Körper gelangen. Wer regelmäßig Chaga-Tee trinkt, kann diese freien Radikale abhalten und somit den Alterungsvorgang verlangsamen.
  • Hilft, Nebenwirkungen bestimmter Medikamente zu verhindern – Eine weitere neue Studie deutet darauf hin, dass Chaga wirksam in der Prävention von Nebenwirkungen einiger Medikamente und Behandlungen, wie Chemotherapie und Bestrahlung, sein kann.
  • Senkt den Cholesterinspiegel – Ähnlich wie andere Antioxidantien können Chaga-Pilze helfen, das Low-Density Lipoprotein (LDL), auch als schlechtes Cholesterin bekannt, zu senken. Aus diesem Grund kann Chaga auch helfen, Herzkreislauferkrankungen zu bekämpfen.
  • Bekämpft Entzündung – Menschen leiden aus vielen Gründen jeden Tag an Entzündungen, sei es aufgrund von Stress, Sportverletzungen oder Krankheiten. In vielen Fällen kann die Entzündung zu einem chronischen Gesundheitsproblem werden und so die Lebensqualität eines Menschen insgesamt verschlechtern. Zudem werden eine Reihe chronischer Erkrankungen mit Entzündung in Verbindung gebracht, darunter rheumatoide Arthritis. Forschungen liefern Hinweise, dass Chaga helfen kann, die Entzündung zu bekämpfen und unter Kontrolle zu halten, weil der Pilz die Zytokinproduktion regulieren kann. Das bedeutet, dass Chaga nicht nur die Entzündung bekämpfen kann, sondern auch die Entstehung von Autoimmunkrankheiten verhindern kann.
  • Senkt den Blutzucker und bekämpft Diabetes – In einer erst kürzlich abgeschlossenen Studie wurde festgestellt, dass Chaga helfen kann, den Blutzucker zu senken und somit Diabetes zu bekämpfen. Diese Informationen sind zwar noch ganz neu und wir sind erst dabei zu erfahren, wie Chaga Diabetes bekämpfen kann, doch die Forschungen sind vielversprechend.
  • Verstärkt antivirale Eigenschaften – Es wurde eine Handvoll Studien durchgeführt, die belegen, dass Chaga-Pilze antivirale Eigenschaften haben. Ebenso zeigten mehrere Studien, dass Chaga vor Hautausschlägen und anderen ähnlichen Erkrankungen schützen kann.
  • Verbessert die körperliche Ausdauer und Energie – Nicht zuletzt hilft Chaga nachweislich, den Energiepegel zu steigern und die körperliche Ausdauer zu verbessern. Eine an Mäusen durchgeführte Studie zeigte, dass diese nach der Einnahme von Chaga länger schwimmen konnten und nach der körperlichen Anstrengung weniger erschöpft waren.

Wie Sie sehen, ist Chaga äußerst vorteilhaft und kann in vielen Aspekten unseres Lebens helfen. Während manche Studien noch in den Kinderschuhen stecken, sind die Ergebnisse überaus vielversprechend und die antioxidativen Eigenschaften von Chaga sind sehr gut bekannt. Selbst, wenn Sie Chaga-Tee nicht zur Bekämpfung von Krebs trinken, wird Ihr Körper Ihnen ganz klar danken, wenn Sie als Teil Ihrer täglichen Ernährung regelmäßig eine (oder drei!) Tasse(n) Chaga-Tee trinken.

Warum Chaga-Tee?

Chaga gibt es in vielen verschiedenen Formen (als Tinktur, Stücke und Tee), doch Kräutertee ist die mit Abstand beliebteste Variante. Bitte bedenken Sie, dass Chaga kein Ersatz für andere Formen medizinischer Versorgung ist, sondern dem Körper mit seinen vielen wunderbaren antioxidativen Eigenschaften nur zusätzliche Unterstützung bieten kann. Doch Pilz-Tee und -Kaffee werden aktuell immer beliebter, und das aus gutem Grund. Während viele Tees andere medizinische Pilze wie Cordyceps, Reishi, Igel-Stachelbart und Schmetterlings-Tramete, enthalten, besteht unser Tee zu 100 % aus Chaga. Chaga-Tee kann heiß oder kalt gebrüht werden – der Geschmack bleibt gleich, also trinken Sie ihn ganz, wie Sie mögen!

Wenn Sie noch unentschlossen sind, möchten wir Sie ermutigen, uns zu kontaktieren und weitere Fragen zu unserem Chaga-Angebot zu stellen. Wir verkaufen Chaga-Tee sowohl in Form von Teebeuteln als auch in Form von Teestücken, sodass Sie die für Sie am besten geeignete Form auswählen können. Wir gehen stark davon aus, dass Chaga schon bald als Superfood und Antioxidans sehr bekannt werden wird, ebenso wie Açai, Matcha und Moringa. Bleiben Sie dem Trend einen Schritt voraus und probieren Sie Chaga-Tee schon jetzt! In Nordeuropa und Russland verwenden die Menschen Chaga-Tee bereits seit Jahrhunderten, da wird es Zeit, dass auch der Westen auf den Geschmack kommt. Während wir diesen Blog schreiben, werden bereits weitere Studien durchgeführt, die Belege für das Wissen liefern sollen, das diese Kulturen bereits seit Jahrtausenden besitzen. Aktuell ist die Forschungslage über die Fähigkeit von Chaga-Pilzen zur Bekämpfung zahlreicher ernster gesundheitlicher Probleme unglaublich vielversprechend. Wir empfehlen Ihnen sehr, sich hier unsere Chaga-Auswahl anzusehen. Schreiben Sie uns gern, wenn Sie Fragen dazu haben, welche Form von Chaga Ihre Bedürfnisse am besten erfüllt. Wohl bekomm’s!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

German
German