Januar 20, 2020

Chaga hat sich schnell zu einem der beliebtesten Lebensmittel entwickelt, was durch die Unterstützung alternativer Gesundheitsbegeisterter und Menschen, die nach einer natürlichen Lösung für chronische Gesundheitsprobleme suchen, verstärkt wird. Chaga ist seit langem ein Geheimnis, das von einheimischen Alaskanern und Sibiriern gehütet wird. Es hat sich gezeigt, dass er Krankheiten bekämpft, die Verdauungsgesundheit verbessert und vieles mehr. Er kann sogar zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden. Eine Frage beschäftigt jedoch viele Verbraucher: Wie schneidet Chaga im Vergleich zu anderen Superfoods ab?

Die Antwort ist sehr gut. Superfoods sind eine schnell wachsende Nische in der Welt der alternativen Medizin und Chaga ist eines der nährstoffreichsten Superfoods der Welt. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Chaga von anderen Superfoods unterscheidet.

Chaga vs. andere Superfoods

Der Begriff „Superfood“ ist ein Marketingbegriff, der verwendet wird, um Lebensmittel zu beschreiben, die außergewöhnlich reich an Nährstoffen sind und alle Arten von positiven Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Der Begriff wird nicht von Wissenschaftlern oder Forschern verwendet, sondern ist als Sammelbegriff für exotische und hilfreiche Arten von Lebensmitteln allgemein bekannt geworden. Während es keine endgültige Liste der Superfoods gibt, gehören zu den häufig in dieser Kategorie enthaltenen Lebensmitteln Chaga, Avocados, Spinat, Acai-Beeren und viele mehr.

Eines der beliebtesten Superfoods ist die Avocado, die zur Herstellung von Guacamole und häufig als Beilage in der hispanischen Küche oder bestimmten Arten von Salaten verwendet wird. Avocados sind bekannt für ihre hohe Konzentration an Vitamin D und Folsäure, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen. Während das Essen von Avocados ein guter Weg ist, um Ihren Kreislauf zu verbessern, ist Chaga in dieser Hinsicht aufgrund seiner Konzentration an Beta-D-Glucanen noch wirksamer. Dies sind Verbindungen, die explizit verhindern, dass „schlechtes“ Cholesterin in den Blutkreislauf gelangt, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Blutgerinnsels verringert wird.

Goji und Acai Beeren sind zwei Superfoods, die oft zusammen gruppiert werden und für ihre hohe Konzentration an Polysacchariden bekannt sind. Polysaccharide sind Antioxidantien, die die Zellteilung verbessern und nachweislich Alterung und Krebs bekämpfen. Dies liegt daran, dass Antioxidantien freie Radikale neutralisieren, bei denen es sich um frei schwebende Partikel handelt, die durch Kollision mit Zellen Zellschäden und Tod verursachen. Chaga hat eine viel höhere Konzentration an Polysacchariden als Goji oder Acai-Beeren, was ihn in dieser Hinsicht weitaus wirksamer macht. Darüber hinaus liegen die Polysaccharide von Chaga in Form von Chitin vor, das bioverfügbarer ist als andere Polysaccharide.

Quinoa ist ein weiteres beliebtes Superfood. Es wird als „altes Getreide“ eingestuft, eine Getreideart, die im Laufe der Geschichte weitgehend gleich geblieben ist und nicht landwirtschaftlich verändert wurde. Quinoa ist bekannt für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien. Chaga enthält jedoch noch mehr Antioxidantien, wodurch es das Altern weitaus wirksamer reduziert. Darüber hinaus ist Chaga eine gute Option für diejenigen, die aufgrund von Nahrungsmittelallergien keinen Quinoa konsumieren können.

Grünes Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl wird aufgrund seiner Konzentration an Chlorophyll, einer Verbindung, die Karzinogene im Körper bekämpft, manchmal als Superfood angesehen. Blattgemüse soll auch Antioxidantien enthalten. Die Konzentration an Antioxidantien in Chaga ist jedoch viel höher als die von Spinat oder Grünkohl. Sie müssten eine große Menge grünes Blattgemüse essen, um den gleichen Nutzen einer relativ kleinen Menge Chaga zu erzielen.

Zu guter Letzt wurde Petersilie aufgrund ihrer hohen Nährstoffkonzentration kürzlich in viele Superfood-Listen aufgenommen. Nahezu jeder in Petersilie enthaltene Nährstoff ist jedoch auch in Chaga und in viel höheren Konzentrationen enthalten, sodass Sie Nährstoffe effizienter konsumieren können. Darüber hinaus kann der Verzehr großer Mengen Petersilie für diejenigen schädlich sein, die an Gallenblasen- oder Nierenproblemen leiden, was Chaga in dieser Hinsicht weitaus sicherer macht.

Dies ist weit entfernt von einer erschöpfenden Liste von Superfoods, da die Definition eines Superfoods etwas subjektiv ist, da es sich um einen Marketingbegriff und nicht um eine wissenschaftliche Klassifizierung handelt. Die Liste der Superfoods wächst regelmäßig, da die Menschen weiterhin mit alternativer Ernährung experimentieren. Der allgemeine Konsens ist jedoch, dass Chaga eines der besten Superfoods der Welt ist, unabhängig davon, welche Metriken verwendet werden.

Fazit

Das Internet hat vielen Menschen ein breites Spektrum an Wissen eröffnet, wobei insbesondere Ernährung und Gesundheit viele große Fortschritte verzeichnen. Das Aufkommen von Superfoods hat es den Menschen ermöglicht, ihre Gesundheit auf ganz natürliche Weise zu verbessern, in vielen Fällen mit Lebensmitteln, zu denen sie bereits einfachen Zugang hatten. Angesichts der düsteren Definition des Begriffs „Superfood“ ist es jedoch wichtig, nicht auf Hype und irreführende Behauptungen hereinzufallen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem seriösen Superfood sind, ist Chaga genau das Richtige für Sie. Er ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt und enthält eine Fülle von Vitaminen, Mineralien und anderen Verbindungen, die Ihren Körper auf vielfältige Weise verjüngen. Egal unter welchen gesundheitlichen Problemen Sie leiden, Chaga kann Ihnen auf irgendeine Weise helfen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

German
German