Februar 11, 2019

Chaga hat in den letzten Jahren die Welt im Sturm erobert, als die Geheimnisse dieses nordischen Pilzes allgemein bekannt wurden. Chaga wird seit Generationen in Alaska und Sibirien als Volksheilmittel verwendet und verleiht durch seinen hohen Gehalt an Antioxidantien Anti-Aging-Wirkung, stärkt das Immunsystem und verfügt über eine Reihe weiterer erstaunlicher Eigenschaften. Obwohl normalerweise als Tee konsumiert, ist die einzige Möglichkeit, den vollen Nutzen von Chaga zu erzielen, die Verwendung eines Extrakts oder einer Tinktur.

Extrakte reduzieren die Nahrungsergänzung auf das Nötigste und eine Chaga-Doppelextraktionstinktur bietet Ihnen alle Vorteile von Chaga-Tee und noch viel mehr. Tinkturen sind zwar zeitaufwändig und schwierig, aber ihren Preis wert. So stellen Sie Ihre eigene Chaga-Doppelextraktionstinktur her.

Warum Chaga Extrakt herstellen?

Während es traditionell als Tee konsumiert wird, kann das volle Potenzial von Chaga nur durch die Verwendung eines Extrakts freigesetzt werden. Chaga ist reich an Beta-Glucanen und Polyphenolen, die beide nicht wasserlöslich sind und daher nicht über Chaga-Tee vom Körper aufgenommen werden können. Sie können jedoch zusammen mit allen anderen Nährstoffen, die Chaga zu dem Superfood machen, das er ist, über einen Extrakt aufgenommen werden.

Extrakte liegen typischerweise in Form von gereinigten Flüssigkeiten vor, die durch Eintauchen in hochprozentigen Alkohol über einen langen Zeitraum erzeugt werden. Sie werden normalerweise mit Wasser oder anderen Getränken konsumiert, können aber auch mit verschiedenen Lebensmitteln kombiniert werden. Aufgrund der konzentrierten Natur von Extrakten ist nur eine sehr kleine Menge – normalerweise einige Tropfen – erforderlich, um den vollen Nährwert zu erhalten, den der Extrakt liefert.

Zusätzlich zu diesen Vorteilen ist Chaga-Extrakt extrem langlebig, länger als Chaga selbst. Es ist auch sehr gut mitzunehmen und ideal für unterwegs, wenn Sie keine Zeit oder Ausrüstung haben, um Tee zuzubereiten. Außerdem ist Chaga-Extrakt für eine Reihe anderer Rezepte wie Chaga-Gesichtsmasken erforderlich. Während einige Anbieter Chaga-Extrakt verkaufen, ist es für Anwender möglich, ihr eigenes mit leicht verfügbaren Haushaltsgeräten herzustellen.

Wie man Chaga Extrakt herstellt

Chaga-Extrakte werden manchmal als Doppelextraktionstinkturen bezeichnet, da bei ihrer Herstellung zwei Extraktionsmethoden angewendet werden: Die Heißwassermethode und die Alkoholmethode. Dies liegt an der Tatsache, dass Alkohol allein nicht ausreicht, um Chagas harte Chitinwände zu zerstören.

Zunächst benötigen Sie Chaga-Pulver, um einen Extrakt herzustellen, da Chaga-Stücke einfach zu groß und ineffizient sind. Geben Sie das Chaga-Pulver mindestens drei Wochen lang in 80-prozentigen oder stärkeren Wodka. Verwenden Sie anschließend ein Käsetuch, um den Alkohol vom Chaga-Pulver zu trennen und legen Sie den Chaga 25 Minuten lang in heißes Wasser. Sobald dies abgeschlossen ist, mischen Sie den Alkohol mit dem Chaga und Wasser, um Ihren Extrakt zu vervollständigen.

Dieses Rezept erzeugt einen ziemlich starken Extrakt, der mehrere Jahre hält, vorausgesetzt, Ihr endgültiger Extrakt enthält mindestens 25 Volumenprozente Alkohol. Sie können den Alkoholgehalt Ihres Extrakts mathematisch berechnen oder, wenn Sie lieber auf die Mathematik verzichten möchten, einfach einen 100-prozentigen Wodka im Doppelextraktionsverfahren verwenden und dann eine kleine Menge Chaga-Tee in das Endprodukt einrühren.

Es ist möglich, stärkere Extrakte durch einen längeren und gründlicheren Doppelextraktionsprozess zu erzeugen. In einigen Rezepten wird beispielsweise empfohlen, den Chaga mindestens acht Wochen lang in Alkohol einzutauchen oder den Heißwasserextraktionsvorgang über ein paar Tage zu wiederholen. Fühlen Sie sich frei, basierend auf Ihren Bedürfnissen zu experimentieren.

Fazit

Die Anzahl der Möglichkeiten, wie Chaga verwendet werden kann, multipliziert sich mit jedem Tag. Von einem bescheidenen Tee, der von einheimischen Alaskanern und Sibirern gebraut wurde, haben moderne Chaga-Konsumenten unzählige Verwendungen für die Substanz gefunden, von Gesichtsmasken über Gewürznüsse bis hin zu Eiscreme und vielem mehr. Viele dieser Rezepte verwenden jedoch nicht Chaga selbst, sondern Chaga-Extrakt aufgrund seiner größeren Wirksamkeit.

Chaga-Extrakt ist mit Sicherheit der beste Weg, den gesamten Nährstoffgehalt von Chaga zu nutzen. Ein Extrakt schmeckt zwar nicht so gut wie Tee, ist aber aufgrund seiner Portabilität eine ideale Option für diejenigen, denen die Zeit oder die Fähigkeit fehlt, ihren eigenen Tee zu kochen. Aufgrund der Konzentration ist nur eine geringe Menge erforderlich, um den vollen Nutzen daraus zu ziehen. Richtig gelagerte Extrakte können jahrelang haltbar sein und ihren Wert weiter steigern.

Wenn Sie die Vorteile von Chaga maximieren möchten, ist die Verwendung von Chaga-Extrakt der einfachste Weg, dies zu tun. Egal, ob Sie den Extrakt in Ihren eigenen Chaga-Rezepten verwenden oder roh verzehren möchten, mit dem Chaga-Extrakt können Sie die Vorteile dieses erstaunlichen Superfoods voll ausschöpfen. Während die Herstellung von Chaga-Extrakt ein komplexer Prozess ist, lohnt sich die Mühe aufgrund der zahlreichen Vorteile eines Extrakts.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

German
German